Slice 1 Slice 1 Slice 1

Foto:

ESDSZS (EST sucht den Superzimtstern) Folge 7: Bäcker Wickenburg

Autor: Johannes Erler / Kategorie: Allgemein / 23. November 2017

Weihnachtszeit, Zimtsternzeit. Und schon sind die Connaisseure am Start, die Feinschmecker, Profiverkoster und Gourmetapostel – natürlich auch bei EST.

Aber ist Zimtstern gleich Zimtstern? Mitnichten! Deshalb bei uns: Der große Zimtsterntest. Damit ihr in den nächsten Wochen leichtes Spiel habt.

Heute direkt aus himmlischen Höhen: Zimtsterne von Bäcker Wickenburg (gefunden bei Bäckerei Wickenburg, Wittener Str.228 in Bochum. Preis: 4,52 Euro für 139g. Das entspricht 3,25 für 100g)

Es begab sich aber zu der Zeit, dass ein Gebot von EST ausging, dass jeder Zimtstern geschätzt würde. Und diese Schätzung war die allererste und geschah zu der Zeit, da Jamaika gerade im Eimer war. Und jeder Zimtsternbäcker ging, dass er sich schätzen ließe, ein jeglicher in den hohen Zimtsternnorden.

Da wollte auch Bäcker Wickenburg, aus der Stadt Bochum, in das nordische Land zur Stadt ESTs, die da heißt Hamburg, darum, dass auch er von dem Hause und Geschlechte Zimt war, auf dass er sein Gebäck schätzen ließe und schickte Sibylle Helbich, seine vertraute Kundin, die war Fangirl.

Und als sie noch in Bochum war, kam die Zeit, dass sie EST den Keks vorlegen wollte. Und sie nahm eine Packung Zimtsterne von Bäcker Wickenburg aus Bochum und wickelte sie in Papier und legte sie in einen Postkarton mit witzigen Weihnachtsmotiven. Und der Zimtstern zog gen Norden.

Und es waren Mitarbeiter von EST in derselben Gegend vor den Computern bei der Arbeit, die machten des Tags ihren Job. Und siehe, des Zimtherrn Engel trat zu ihnen, und die Klarheit des Zimtherrn leuchtete um sie; und sie fürchteten sich sehr.

Und der Engel sprach zu ihnen: „Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird; denn euch wird heute ein fürwahr göttlicher Zimtstern erreichen, der kommt von Bäcker Wickenburg aus Bochum, der Stadt Herbies. Und das habt zum Zeichen: Ihr werdet finden den Zimtstern in Papier gewickelt und in einem Postkarton mit witzigen Weihnachtsmotiven liegen.“

Und alsbald war da bei dem Engel die Menge der himmlischen Heerscharen, die lobten den Zimtherrn und sprachen: „Ehre sei Zimtherr in der Höhe und Zimtsterne von Bäcker Wickenburg aus Bochum auf Erden und den Menschen ein Wohlgefallen!“

Und da die Engel von ihnen gen Himmel fuhren, sprachen die Mitarbeiter von EST untereinander: Lasst uns nun gehen in die EST-Küche und den Postkarton mit witzigen Weihnachtsmotiven sehen, der da wohl rumstehen mag, wie uns der Engel kundgetan hat.

Und sie kamen eilend und fanden beides, Postkarton mit witzigen Weihnachtsmotiven und Orangina-Zettel von Sibylle Helbich, dazu die Zimtsterne im Postkarton mit witzigen Weihnachtsmotiven liegen. Da sie sie aber probiert hatten, breiteten sie das Wort aus, welches ihnen vom Engel gesagt war, dass diese Zimtsterne göttlich seien.

Und alle, vor die es kam, freuten sich der Rede, die ihnen die Mitarbeiter von EST gesagt hatten. Sibylle Helbich aber behielt alle diese Worte und bewegte sie in ihrem Herzen.

Und die Mitarbeiter von EST kehrten an ihre Computer zurück, priesen und lobten den Zimtstern von Bäcker Wickenburg aus Bochum und alles, was sie gesehen und geschmeckt hatten, wie denn zu ihnen gesagt war. (Johannes 52, 08-15)

Wir raten sehr dringend zu, und sind dusselig vor Glück!

Verpackung: 3 von 5 Zimtsternen
Optik: 4 von 5
Geschmack: 5 von 5
Gesamturteil: göttlich

——————————–
Das Ranking bis dato:
1. Bäcker Wickenburg
2. DAT BACKHUS
3. Dallmayr
4. NUR HIER
5. EDEKA
6. Konditorei Lindtner
7. Alnatura

außerhalb der Wertung (Platz 2 oder 6): Butter Lindner

ESDSZS (EST sucht den Superzimtstern) Folge 6: Dallmayr

Autor: Johannes Erler / Kategorie: Allgemein / 21. November 2017

Weihnachtszeit, Zimtsternzeit. Und schon sind die Connaisseure am Start, die Feinschmecker, Profiverkoster und Gourmetapostel – natürlich auch bei EST.

Aber ist Zimtstern gleich Zimtstern? Mitnichten! Deshalb bei uns: Der große Zimtsterntest. Damit ihr in den nächsten Wochen leichtes Spiel habt.

Heute mit der Schlittenpost aus München: Zimtsterne vom Dallmayr (gefunden im Dallmayer Delikatessenhaus in der Dienerstraße in München. Oder auf www.dallmayr.de, Preis: 10.60 für 200g)

Fast klang es wie eine Drohung: »Nächste Woche bringe ich Zimtsterne vom Dallmayr mit.«, sagte Christian, »Aus MÜNCHEN!«. Man muss dazu wissen, dass Christian Tönsmann, Partner bei EST, aus BIELEFELD stammt, sehr lange in Hamburg wohnen durfte, seit einigen Jahren jedoch behauptet, dass München auch was könne. Und jetzt das! Krieg der Sterne! The war on drugs! Fiebrig nervös erwarteten wir das Päckchen vom Balkan.

Die Pappe-Packung gemahnt an solides DDR-Packaging. Halloren Kugeln sahen AUF dem Karton ja auch essbar aus. Ist das Münchener Packwerk also die Zimtkatze im Sack? Man sieht ja gar nichts!

Unsere Befürchtungen bestätigen sich nicht. Der Keks kommt gut, das ist objektiv zu konstatieren. Ein Blick auf die Zutatenliste allerdings erklärt schnell, warum auch dieses Gebäck nicht an das reicht, was meine Frau am Sonntagabend fast schon beiläufig rüberschob (»Hab gebacken. Probier mal.«) und mir den Glauben an den Zimtstern zurückgab, weil es die reine Lehre war, zartfühlend zimtig mit samtweichem Mandelherz und zuckriger Alabasterhaut.

Dallmayr hingegen backt mit Marzipan, Haselnüssen, Orangeat, Zitronat, Zimt und Nelke und »kann Spuren von anderen Schalenfrüchten und Erdnüssen enthalten«. Hm… So ähnlich sieht es auch in einer Rumkugel aus. Und so ist dieser durchaus leckere Dallmayr-Stern, dessen weißer Zuckerguss glitzert wie Allgäuer Neuschnee in der Morgensonne, eher ein leckeres Früchtebrot mit Marzipan-Zimteinschlag, als das, wonach wir nach Wochen suchen.

Wir raten zu, suchen weiter. Und am Wochenende wird gebacken!

Verpackung: 3 von 5 Zimtsternen
Optik: 4 von 5
Geschmack: 3 von 5
Gesamturteil: besser als befriedigend

——————————–
Das Ranking bis dato:
1. DAT BACKHUS
2. Dallmayr
3. NUR HIER
4. EDEKA
5. Konditorei Lindtner
6. Alnatura

außerhalb der Wertung (Platz 1 oder 6): Butter Lindner

ESDSZS (EST sucht den Superzimtstern) Folge 5: Butter Lindner

Autor: Johannes Erler / Kategorie: Allgemein / 16. November 2017

Weihnachtszeit, Zimtsternzeit. Und schon sind die Connaisseure am Start, die Feinschmecker, Profiverkoster und Gourmetapostel – natürlich auch bei EST.

Aber ist Zimtstern gleich Zimtstern? Mitnichten! Deshalb bei uns: Der große Zimtsterntest. Damit ihr in den nächsten Wochen leichtes Spiel habt.

Heute auf dem Goldtablett: Zimtsterne von Butter Lindner (gefunden bei Butter Lindner am Eppendorfer Baum, Preis: 14,72 Euro für 20 Sterne)

Vor ein paar Jahren, als ein Flüchtlingsheim nach Harvestehude kommen sollte, wurde eine Dorfbewohnerin auf N3 nach ihrer Meinung gefragt und meinte: »Was solln die denn hier? Das ist doch alles viel zu teuer hier! Die könn sich hier ja gar nichts kaufen!«.

Daran musste ich heute morgen wieder mal denken, als ich 14,72 für 20 Zimtsterne auf den Tresen von Butter Lindner blätterte. Republik Eppendorf/Harvestehude. Alles bisschen mehr hier.

So gesehen ist der Zimtstern von Butter Lindner der SUV unter den Zimtsternen. Aber kaum ist das Geld weg, wächst die Vorfreude, denn dieser Stern hat natürlich Vollausstattung: die Cellophantüte knistert und funkelt, den Verschlussclip adelt die ecrufarbene Satinpengpengschleife, das Klebeettiket kommt britischhanseatisch als elegantes Quadrat in Marineblau und Schreibschrift. Das Auge isst gierig mit! Und durch das Edelplastik funkeln exakt 20 großformatige Luxussterne, an denen alles zu stimmen scheint: Teigcolorit, Zuckergusshöhe, sichtbare Saftigkeit. Speichelfluss! Pure Geilheit!

Ist die Tüte geöffnet, flutet Zimt- und Mandelduft den Raum. Weihrauch und Myrre, DAS wird der Knaller! Binnen Sekunden lungert das gesamte Büro aufgeregt um das Gebäck herum, schnüffelt, prüft und tastet. Und schon vor dem ersten Bissen hat der Lindner-Stern souverän die Tabellenführung übernommen. Bayern München als Keks: es kann nur einen geben!

Was nun folgt ist nicht weniger, als babylonische Keksverwirrung. Jubel hier und Empörung dort. »Genial!« brüllen die einen und »grauenhaft« raunen die anderen. Schon wird auf der einen Seite der dritte Fankeks verdrückt, während auf der anderen der allererste dürftig angeknabbert liegenbleibt. Was ist denn hier los?

Fakt ist: der Lindner Zimtstern ist von allem zu viel. Zu viel teuer sowieso, zu viel Mandelaroma auch, vor allem aber viel zu viel Zucker. Das Gepäck ist eher so eine Art Mandelfudge. Und selbst den größten Fanboys und -girls ist nach dem dritten Keks schlecht.

Zurück bleibt Ratlosigkeit. Und das sichere Gefühl, dass dies der wahre und einzige Eppendorfer Zimtstern ist: gebacken, um den Menschen, die ihn sich leisten können, das warme Gefühl zu geben, ganz anders zu sein, als der Rest der Welt.

PS: »Sie können auch den einen, ganz großen Stern nehmen«, sagt die Verkäuferin bei Butter Lindner noch und zeigt auf ein 300g-Monster in der Auslage. Das ist der Butter Lindner-Zimtstern-Bentley! Ich lehne dankend ab.

Wir raten weder zu noch ab und bewerten wie folgt:

Verpackung: 5 von 5 Zimtsternen
Optik: 5 von 5
Geschmack: 0 bis 5, je nach Persönlichkeit und Geschmacksnerv
Gesamturteil: äh… keine Ahnung

——————————–
Das Ranking bis dato:
1. DAT BACKHUS
2. NUR HIER
3. EDEKA
4. Konditorei Lindner (auch wegen des unverschämten Preises)
5. Alnatura

außerhalb der Wertung (Platz 1 oder 6): Butter Lindner

ESDSZS (EST sucht den Superzimtstern) Folge 4: Alnatura / Konditorei Lindtner (Doublefeature)

Autor: Johannes Erler / Kategorie: Allgemein / 15. November 2017

Weihnachtszeit, Zimtsternzeit. Und schon sind die Connaisseure am Start, die Feinschmecker, Profiverkoster und Gourmetapostel – natürlich auch bei EST.

Aber ist Zimtstern gleich Zimtstern? Mitnichten! Deshalb bei uns: Der große Zimtsterntest. Damit ihr in den nächsten Wochen leichtes Spiel habt.

Mit ein paar Tagen Verzögerung heute als Doublefeature:
Zimtsterne von Alnatura (gefunden bei Alnatura an der Hoheluftchausse, Preis: 1,99 Euro für 125g. 100g kosten entsprechend 1,60 Euro)
UND
Zimtsterne aus der Konditorei Lindtner (gefunden in der Konditorei Lindtner, Eppendorfer Landstraße. Preis: 5,30 Euro für 100g)

Heute ist Mittwoch. Gekauft wurden die Zimtsterne am Samstag. Wir erholen uns immer noch. Denn sowohl das Billiggebäck von Alnatura (AlNATURAa? Was soll denn diese Plastikblisterorgie), als auch der Nobelkeks aus der Konditorei Lindtner, Eppendorfer Edelpuff für teure Torten, blieben Lichtjahre hinter allen Erwartungen zurück. Statt dessen: Frust, Wut, Tränen. Die Talsohle scheint erreicht. Schlechter ist nur noch der HSV.

So erschüttert waren wir, dass wir erstmal recherchieren mussten, was in den Klassiker eigentlich reinmuss. Und das sind vor allem: Mandeln, Zimt, Puderzucker und Eiweiß (vielleicht ein wenig Haselnuss und ein Spritzer Zitronensaft). Alles andere ist kein Zimtstern. Mehl ist Mord und zu viel Nuss Nötigung. Jeder Bäcker muss das wissen – und den Stern aus dem Ofen holen, wenn er gerade mal zusammenhält. Denn ein trockener Zimtstern ist wie ein Pool ohne Wasser.

Die Konditorei Lindtner beherzigt zumindest die letzte Regel. Die Konsistenz stimmt. Der Keks ist jedoch viel zu nussig (Henning: »Der schmeckt ja wie Karottenkuchen!«) und der turmhohe Guss gibt dem Backwerk den Rest. Zuckerschock! Wo ist die Insulinspritze? Da nützt es nichts, wenn die Verkäuferin beteuert, die Kekse seien handgemacht – und schamlose 10,60 Euro für das 200g-Gebinde kassiert. ZEHNEUROSECHZIG!

Über den staubtrockenen Alnatura-Lebkuchenmitglasur-Schrott schweigen wir uns aus.

Wir raten komplett ab und bewerten wie folgt:

Alnatura
Verpackung: 0 von 5 Zimtsternen
Optik: 2 von 5
Geschmack: 0 von 5
Gesamturteil: ungenügend

Konditorei Lindtner
Verpackung: 2 von 5 Zimtsternen
Optik: 3 von 5 Zimsternen
Geschmack: 1 von 5 Zimtsternen (man schmeckt einfach nichts unter dem Zuckerguss)
Gesamturteil: mangelhaft

——————————–
Das Ranking bis dato:
1. DAT BACKHUS
2. NUR HIER
3. EDEKA
4. Konditorei Lindner (auch wegen des unverschämten Preises)
5. Alnatura

ESDSZS (EST sucht den Superzimtstern) Folge 3: DAT BACKHAUS

Autor: Johannes Erler / Kategorie: Allgemein / 10. November 2017

Weihnachtszeit, Zimtsternzeit. Und schon sind die Connaisseure am Start, die Feinschmecker, Profiverkoster und Gourmetapostel – natürlich auch bei EST.

Aber ist Zimtstern gleich Zimtstern? Mitnichten! Deshalb bei uns: Der große Zimtsterntest. Damit ihr in den nächsten Wochen leichtes Spiel habt.

Heute frisch vom Blech: Zimtsterne von DAT BACKHUS (gefunden bei DAT BACKHUS am Straßenbahnring, Preis: 3,90 für 100 g. Können einzeln gekauft werden).

»Industrieware!«, mutmaßt Henning und dreht den Stern skeptisch zwischen den Fingern, »Erst nach dem Backen ausgestochen! Mit schon Glasur obendrauf!« Sowas kommt nicht gut an bei uns, denn wir wollen das Authentische, Handgemachte, mindestens mal an Weihnachten, dem Traditionsfest des schönen Scheins.

Der erste Biss jedoch zaubert ein Lächeln in Hennings Gesicht. Denn dieser Keks hat Charakter – auch wenn Christian ihn für knapp zu trocken hält (»Innen saftig, an den Rändern tendentiell altbacken. Keine Ahnung, wie das besser geht. Ist aber auch nicht mein Problem.«).

Neben der angenehm deutlichen Zimtnote feiert bei DAT BACKHUS vor allem die Mandel fröhliche Urständ. Wer Marzipan UND Zimtstern liebt, findet hier die perfekte Synthese. Das knallt ganz ordentlich! Und der Gaumen goutiert!

Zudem hat der Keks Format: Schon fünf Sterne ersetzen spielend den Lunch. Gut also, dass es die dollen Dinger einzeln zu kaufen gibt. Vom Singlenascher bis zum Fresskicker ist so alles drin.

Sind wir zufrieden? durchaus! Sind wir euphorisch? Das nicht. Dieser Zimtstern ist solides deutsche Backhandwerk, mehr lecker als lahm, aber noch lange nicht lukullisch. Wir fahnden weiter.

Wir raten zu. Und bewerten wie folgt:

Verpackung: 4 von 5 Zimtsternen (Cellophan ohne Etikett reicht völlig)
Optik des Zimtsterns: 2 von 5
Geschmack: 3,5 von 5
Gesamturteil: Befriedigend Plus

——————————–
Das Ranking bis dato:
1. DAT BACKHUS
2. NUR HIER
3. EDEKA